1884 bereits befasste sich Jakob Schmithüsen mit dem Handel von Waffen und Munition. Der erste Geschäftseintrag datiert aus dem Jahr 1884. Schon damals vertrauten Jäger und Sportschützen der Familie Schmithüsen.


1924 setzte Heinrich Schmithüsen (geb. 1895) das Gewerbe fort und gründete zusätzlich eine Rundfunkabteilung.


1949 Neuanfang: Nach dem 2. Weltkrieg lag Xanten in Schutt und Asche. Auch das Haus in der Marsstraße war völlig zerstört. Heinrich Schmithüsen musste seine Existenz neu aufbauen. Als Folge des 2. Weltkrieges durften bis 1950 keine Waffen im Zivilbereich verkauft werden. Das zwang Heinrich Schmithüsen, sich umorientieren zu müssen. So verkaufte er verstärkt Radio und Fernsehgeräte. Heinrich Schmithüsen engagierte sich in diesen Pionierjahren mit Weitsicht bei der Gründung der Rundfunkmechaniker-Innung. Er war fraglos ein Pionier seiner Zeit. Das erste Fernsehgerät in Xanten stand damals bei der Familie Schmithüsen. Beide Söhne, Heinz und Hans Gerd Schmithüsen, stiegen später in die Firma ein.


1951 zunächst Heinz Schmithüsen (Rundfunk- und Fernsehtechnikermeister) für die Radio- und Fernsehabteilung.


1963 machte Hans Gerd Schmithüsen als Bundessieger im Büchsenmacherhandwerk seine Gesellenprüfung. (Ausbildungsbetrieb: Gustav Genschow und Co in Köln).


1964 verstärkte Hans Gerd Schmithüsen als Büchsenmacher die Waffenabteilung der Firma.


1967 verstarb Heinrich Schmithüsen. Seine Frau Else und die beiden Kinder Heinz und Hans Gerd Schmithüsen übernahmen jetzt die Geschäfte.


1970 legte Hans Gerd Schmithüsen die Meisterprüfung im Büchsenmacherhandwerk ab.


1973 Vergrößerung der Geschäftsräume in der Marsstraße 49-54. Zusätzlich wurde eine attraktive Abteilung „Zweckbekleidung“ gegründet.


1974 Else Schmithüsen verstarb. Die Söhne Heinz und Hans Gerd Schmithüsen übernahmen jetzt allein die Geschäftsleitung.


1975 Karin Schmithüsen trat in die Firma ein und wurde verantwortlich für die Damen- und He Sehr geehrter Besucher

500 - Interner Serverfehler

_________________________________________________________ 

Sehr geehrter Besucher,

leider ist ein Problem aufgetreten. Die angeforderte Seite hat einen Script-Fehler verursacht.

Haben Sie sich vielleicht vertippt oder eine alte URL aufgerufen? Wenn nicht, informieren Sie bitte den Webmaster dieser Homepage per Email. Um zu der vorherigen Seite zurckzukehren, verwenden Sie bitte einfach die "Zurck" - Taste Ihres Browsers.

 

_________________________________________________________